Diesenbacher Faschingszug 2015

Diesenbacher Faschingszug: Anmeldungen sind ab sofort möglich

Der Regenstaufer Ortsteil Diesenbach ruft wieder zur Teilnahme am traditionellen Faschingszug auf. Weil der Fasching im kommenden Jahr sehr kurz ist, bittet das Faschingszugkomitee um Anmeldungen bis zum 12. Dezember. Der Gaudiwurm selbst ist wieder am Faschingssonntag, 7. Februar 2016.

Federführend bei der Organisation ist seit 24 Jahren die Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach, deren Präsident Jörg Gabes wieder auf viele Teilnehmer hofft: „Beim letzten Faschingszug konnten wir eine Rekordbeteiligung vermelden, das hatte uns alle sehr überrascht und natürlich auch gefreut, vor allem weil sehr viele Gruppen aus den Nachbargemeinden und aus der Stadt nach Diesenbach gekommen sind.“ So hätte es der Diesenbacher Faschingszug 2015 sogar beinahe geschafft, der Stadt Hemau den Titel des größten Faschingszugs im Landkreis abzuringen. „Drei Gruppen hätten noch gefehlt“, schmunzelt Gabes, „dann hätte man im Dörflein Diesenbach den größeren Umzug gehabt.“

Mitmachen beim Faschingszug

Mitmachen kann jeder, egal ob Verein, Stammtisch, Schulklasse oder private Gruppen. Das Besondere in Diesenbach: Der Veranstalter stellt jeder teilnehmenden Gruppe kostenlos eine Grundausstattung an Auswurfmaterial zur Verfügung und übernimmt die GEMA-Kosten für Musikanlagen auf den Umzugswägen. „Außerdem wählt eine neutrale Jury die schönste Fußgruppe und den schönsten Faschingswagen“, erklärt der Präsident, „was viele Gruppen förmlich zu unübertrefflichen Kreativleistungen anspornt.“ Die Gewinner werden nach dem Faschingszug mit einem Pokal ausgezeichnet. 2015 holte sich zum Beispiel der Burschenverein Immergrün den Pokal für den besten Zugwagen mit seinem Wikingerschiff, welches sehr detailliert, sogar mit funktionierendem Segel, gebaut war.

Faschingszug-Tipps und Online-Anmeldungen

Aufgrund der hohen Besucher- und Teilnehmerzahlen bei den letzten Umzügen möchten die Diesenbacher in diesem Jahr auch organisatorisch einige Anpassungen vornehmen. So werde zum Beispiel die Zugstrecke etwas gekürzt, zudem wolle man die Zugaufstellung räumlich großzügiger gestalten. Für die Partys nach dem Umzug habe man auch bereits ein neues Konzept, dessen Umsatzbarkeit derzeit noch in Zusammenarbeit mit beteiligten Ortsvereinen geprüft werde. Die Homepage zum Diesenbacher Faschingszug ist in den letzten Wochen bereits überarbeitet worden. Hier finden Teilnehmergruppen nun Tipps zum Wagenbau, rechtliche Hinweise und vieles mehr. Zudem ist es ab diesem Jahr möglich, die Anmeldung gleich online vorzunehmen unter www.diesenbach.de.

„Ab jetzt gilt es, den 2016er Umzug wieder mit Leben zu füllen“, erklärt Gabes, bei dem bereits die ersten Anmeldungen eingehen. „Wir freuen uns über jede Gruppe, egal woher sie kommen und egal wie viel Personen dabei sind“, so Gabes. Anmeldeunterlagen für den Faschingszug gibt es unter www.diesenbach.de oder vom Präsidenten, Tel. 09464 911626.

Alle Artikel: