Prinzengarde der FG Lari-Fari Diesenbach im Jahr 2015

Fasching auf bayerisch: „Do samma Dahoam“ lautet das neue Motto

Am 11.11.15 startet die Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach in ihre 24. Saison. Im Rahmen der Mitgliederversammlung am vergangenen Sonntag wurde das neue Jahresmotto „Do samma dahoam“ bekannt gegeben. Sechs Tanzsportabteilungen mit über 100 Tänzerinnen und Tänzern sowie ein stattlicher Hofstaat mit über 70 Aktiven startet am 11.11. bestens organisiert in die fünfte Jahreszeit. Erstes Ball-Highlight ist der Inthroball am 21. November, der diesmal in der Mehrzweckhalle Zeitlarn stattfinden wird.

„Heuer machen wir Fasching auf bayerisch“, so Präsident Jörg Gabes, der im Rahmen der Versammlung das neue Faschingsmotto vorstellte. „Do samma dahoam“ werde es lauten und man könne bereits sehr gespannt sein, was die Showtanzformationen der Diesenbacher dazu vorbereitet haben. Etwa die Bambinis, die als freche Gartenzwerge durch die heimischen Gärten strawanzen oder die Kindergarde, die heuer tänzerisch auf dem Münchner Oktoberfest unterwegs sein wird. In die Berge, zu Heidi und dem Ziegenpeter, wird es die Jugendgarde verschlagen, während sich der große Showblock der Prinzengarde um die Sendung Bauer sucht Frau dreht, ausgeschmückt mit vielen bayerischen Akzenten. Das Krampfadergeschwader wird sich in der Show mit Bauernregeln beschäftigen und das Männerballett lädt ein zum Musikantenstadl. Neues Funkenmariechen ist Katharina Bauer, die bereits im ersten Jahr viele akrobatische Tanzelemente präsentieren wird. Passend zum bayerischen Motto wolle man auch die Saaldekorationen bei den eigenen Veranstaltungen gestalten.

Sportjugendförderung nun auch für Faschingsgesellschaften

Gabes blickte kurz zurück auf die Vorbereitungen zur neuen Saison. So hatten die Tanzsportabteilungen im Frühjahr wieder enormen Zulauf an Interessierten, vor allem in den Jugendabteilungen. Insgesamt ist der Faschingsverein personell wieder hervorragend aufgestellt, was angesichts der sehr kurzen Saison mit vielen dicht aneinander gepackten Terminen auch von großem Vorteil ist. Stolz sei man, dass die Tanzsportabteilungen der Faschingsgesellschaft nun auch in den Genuss der Sportjugendförderung durch den Landkreis kommen, die durch Gelder der Sparkassenstiftung finanziert wird. „Für uns ist das ein Meilenstein, nicht nur wegen der finanziellen Hilfe. Vor allem ist es für uns die Anerkennung, die zählt, dass auch im Faschingsverein Tanzsport auf hohem Leistungsniveau gemacht wird, auch wenn nicht Sportverein auf dem Vereinslogo seht,“ so Gabes.

Showauftritte für Faschingsveranstaltungen jetzt buchen

„Der Terminkalender der Showtanzgruppen füllt sich langsam, aber sicher“, so berichtete Hofmarschallin Sina Gabes, die wieder für den Auftrittskalender für die Garden und Showtanzgruppen verantwortlich ist. Einige Tage, etwa der Faschingssamstag, seien bereits komplett ausgebucht, was ebenfalls auf den sehr kurzen Fasching zurückzuführen ist. Wer eine der Lari-Fari Showtanzgruppen buchen möchte, kann unter 09464 911626 mit Sina Gabes in Kontakt treten.

Infos zur Buchung von Showauftritten

Zittern um Veranstaltungen in der Jahnhalle

In seinem Grußwort dankte Bürgermeister Siegfried Böhringer den Aktiven für die Vorbereitungen der neuen Faschingssaison. Hinsichtlich der Jahnhallensanierung machte er Hoffnung, dass die Halle bis Ende Januar zur Verfügung stehen könnte. Der Zeitplan habe sich nach hinten geschoben, weil es mehrere unvorhersehbare Probleme gegeben hätte, etwa den morschen Dachstuhl. Auf das Ergebnis der Sanierung könne man sich aber freuen, weil vor allem in Sachen Veranstaltungstechnik stark modernisiert wurde. Präsident Jörg Gabes erinnerte im Anschluss daran, dass zu Beginn der Sanierungsplanungen vor über einem Jahr von einer Fertigstellung bis Ende Oktober 2015 die Rede war und für Problemfälle zunächst zwei Monate Sicherheit genannt wurden. Der Fertigstellungstermin Ende Januar war für den absoluten Notfall gedacht. Er unterstrich seine Hoffnung, die Prunksitzung am 24. Januar in der Halle veranstalten zu können, weil die Unterbringung der erwarteten Gästezahl in der Ramspauer Turnhalle, die als Notfallplan vorgesehen ist, nicht möglich sein wird.

Highlights der Regenstaufer Faschingssaison

Fest steht bereits, dass der traditionelle Inthronisationsball zum Auftakt der Ballsaison am 21. November in der Mehrzweckhalle Zeitlarn stattfinden wird. Zum Tanz spielen die „Early Birds“. Premiere heißt es dann auch für die neuen Gardetänze. Karten zu 8,50 Euro gibt es ab dem 31. Oktober in der alten AVIA-Tankstelle Regestauf (Regensburger Straße). „Speisen und Getränkeverkauf macht unser Verein beim Inthroball selbst. Der Reinerlös geht zugunsten unserer Jugendabteilungen, die im kommenden Jahr mit neuen Gardekostümen ausgestattet werden sollen“, verkündete Gabes.

Weitere Highlights werden wieder die Prunksitzung (24.01.2016), der Haus- & Hofball mit dem Froschhaxn-Express (30.01.2016) und der Kinderfasching (31.01.2016). Der Weiberfasching (05.02.16) findet wie gewohnt in der Sportgaststätte Diesenbach statt. Der Diesenbacher Faschingszug ist wieder am Faschingssonntag, den 7. Februar. Vereine können sich hierzu bereits anmelden, Unterlagen dazu gibt es unter www.diesenbach.de. Ein völlig neues Konzept kündigte Jörg Gabes für das Bockbierfest an, welches in Zusammenarbeit mit der Brauerei und der neuen Pächterfamilie am 5. März 2016 in der Jahnhalle Regenstauf stattfinden wird. Der offizielle Start in die Saison ist am 11.11. um 18.11 Uhr mit der Proklamation der neuen Prinzenpaare im Regenstaufer Kultur- und Mehrgenerationenhaus. „Wer die neuen Tollitäten sind, das bleibt bis dahin geheim“, so der Präsident. Verraten könne man bereits, dass sich beide Paare bestens an das neue Bayernmotto angepasst haben. Die druckfrischen Ausgaben der neuen Faschingszeitung sind ebenfalls wieder ab der Proklamation erhältlich. Der Eintritt zur Veranstaltung ist wie immer frei. 

Alle Artikel: