Rock den Bock in der Jahnhalle Regenstauf

Zum Bockbierfest mit völlig neuem Konzept lädt die Faschingsgesellschaft Lari-Fari Diesenbach gemeinsam mit der Klosterbrauerei Weltenburger und der neuen Wirtsfamilie Treml am 5. März 2016 in die Jahnhalle Regenstauf ein. Highlights werden u.a. die Wahl zur „Miss Lederhosn“ und die Oktoberfestband Wolfsegger Buam sein.

„Wir wollten schon immer mal ein Bockbierfest in der Jahnhalle ausprobieren, darum sind wir nun froh, dass unser langjähriger Partner, die Brauerei Weltenburger-Bischofshof auch in der Jahnhalle Regenstauf angekommen ist“, so Jörg Gabes, Präsident der Diesenbacher Faschingsgesellschaft. Gemeinsam mit Brauereidirektor Hermann Goß und dem neuen Jahnhallenwirt Franz Treml lädt er nun zu Rock den Bock in die frisch sanierte Jahnhalle Regenstauf. „Natürlich soll den Gästen auch einiges geboten werden“, so Gabes. Die Veranstaltung beginnt im ersten Block zunächst eher ruhig und gemütlich um 19 Uhr mit der Wolfsegger Wirtshausmusi und dem traditionellen Fassanstich. Das erste 50 Liter-Fass Freibier spendiert der Brauereidirektor den Gästen. Die FG Lari-Fari präsentiert dann eine Trachtenmodenshow in Zusammenarbeit mit Trachten Schmid Regenstauf. Für bayerische Schmankerl sorgt Jahnhallen-Wirt Franz Treml mit seinem Team, dazu gibt’s Schnapserl zum zwitschern von der FG Lari-Fari.

Bewerbungen für die Wahl zur Miss-Lederhosn

Zwischendurch werden die Kandidatinnen für die Wahl zur Miss-Lederhosn 2016 vorgestellt. Gabes: „Trachtenköniginnen gibt es ja bereits, wir wollten gerne was anderes machen. So entstand die Idee, die Miss Lederhosn an diesem Abend zu küren. Hierzu kann man sich noch bewerben, online unter www.rock-den-bock.de. Als erster Preis winkt ein Trachtenmoden-Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro, Gutscheine für 150 und 100 Euro gibt es noch für die Zweit- und Drittplatzierte. „Wir würden uns freuen, wenn sich noch ein paar fesche Mädels bewerben. Verlieren kann man ja nichts, nur gewinnen“, so Gabes. Im zweiten Block gehen dann ab 21 Uhr die vom Oktoberfest bekannten Wolgsegger Buam auf die Bühne, um zu Rock den Bock die passenden Klänge anzustimmen.

„Wir sind davon überzeugt, dass es wieder ein äußerst kurzweiliger Abend wird, an dem sich alles rund um Bier und Tracht dreht“, ist Gabes optimistisch. Der Kartenvorverkauf startet bereits am Samstag, 13. Februar von 10 bis 12 Uhr in der Sportgastatätte Diesenbach (Sandstraße). In den Folgewochen gibt es Karten an der alten AVIA-Tankstelle Regenstauf (Regensburger Straße) und bei Franz Treml im Antoniushaus Regensburg. Weitere Informationen gibt es unter www.rock-den-bock.de.

Alle Artikel: