1994 - Das Jahr des Hofnarren

Prinzenpaar: Kerstin I. und Wolfgang I.

Kinderprinzenpaar: Stefanie I. und Stefan I.

Im Folgejahr waren es Kerstin I. (Wolf) und Wolfgang I. (Kraus), die mit dem Kinderprinzenpaar Stefanie I. (Zaspel) und Stefan I. (Sattler) den Faschingszug anführten. Erstmals bekam das Prinzenpaar Verstärkung durch den Hofnarren Thomasius (Thomas Blüml) und man erhielt mit dem Prinzenpaar Einladungen zu anderen Faschingsveranstaltungen.

Angespornt durch die Kameradschaft im Komitee, die schnellen Fortschritte der Diesenbacher Faschingsbewegung und dem Anklang, den sie gefunden hat, reifte bald die Idee, eine Faschingsgesellschaft ins Leben zu rufen. Der Schlachtruf des Diesenbacher Faschingszuges wurde bei der Gründung am 17. April 1994 gleich als Name für die Faschingsgesellschaft verwendet, die sich von diesem Zeitpunkt an Faschingsgesellschaft "Lari-Fari" Diesenbach e.V. nannte.

Das erste Präsidium wurde angeführt von Präsident Thomas Weih mit Vizepräsident Herbert Fritsch, Schatzmeister Richard Zaspel, Pressesprecher Georg Gahr und Schriftführer Max Weih. Als Beisitzer im Elferrat standen Erhard Kraus, Hans Hierl, Rudolf Wolf, Gordon Meierhofer und Klaus Kraml an der Seite des Präsidiums.